Aktuelles

Stand 20.2.2024

Karneval in der Schule

Die Klasse 2d erzählt von Fettdonnerstag

Konstantin: Karneval macht viel Spaß. Wir machen Party und tanzen alle zusammen.

William: Ich habe mein Ninja-Kostüm angezogen. Wir haben sehr viel Süßigkeiten mitgebracht und auch Süßigkeiten gegessen. Ich habe bei Karneval in der Klasse schön gefeiert! Ich habe bei der Party Süßigkeiten gegessen. Das Prinzenpaar war da und hat viel gesungen.

Nisa: Ich habe in der Schule Karneval gefeiert. Ich habe mich als Fee verkleidet. In der Klasse haben wir gefrühstückt. Danach haben wir verschiedene Süßigkeiten gegessen. Dann haben wir Stopptanz gespielt. In der großen Halle haben die Lehreinnen noch getanzt. Wir haben über unser Kostüm erzählt und eine Modenschau gemacht. Um 11:11 war Schulende.

Ylvi: Wir haben zu Musik getanzt und fast jeder hat was Süßes mitgebracht und wir haben Süßes gegessen.

Stand 20.12.2023

Stimmungsvolles, gemeinsames Adventssingen mit der ganzen Schule

Wie in der Weihnachtsbäckerei

Jedes Jahr im Dezember verwandelt sich unsere Schulküche in eine Weihnachtsbäckerei. Die Kinder rollen Teig aus, stechen verschiedene Plätzchenformen aus, belegen die Backbleche und dekorieren die fertiggebackenen Plätzchen mit den verschiedensten Streuseln und Zuckergüssen. Mit der Unterstützung einiger Eltern und Kollegen ist es an unserer Schule fast schon eine Tradition geworden, dass im Dezember der Plätzchenduft täglich durch die Schule steigt. Anschließend darf auch gerne genascht werden!

Stand 04.12.2023

Maxim und Ron aus der 4b erzählen euch von unserem Sankt Martinszug

Am 16.11.2023 feierten wir St. Martin. Wir trafen uns auf dem Schulhof. Es gab für jede Klasse vier Begleiter/innen. Wir sangen während des Umzugs insgesamt immer wieder vier Lieder. Wir liefen durch den ganzen Annapark mit unseren leuchtenden, selbst gebastelten, schönen Laternen. Die Musikkapelle war sehr laut und hat gute Musik gespielt, damit wir laut und kräftig mitsingen konnten. Dann gingen wir zurück zur Schule und aßen unsere leckeren Weckmänner. Einer für jedes Kind war gratis, die anderen musste man bestellen. Außerdem gab es warme Getränke wie Kakao, Kinderpunsch und Glühwein, die die Kinder und Eltern genießen konnten. Dann gingen wir in die Klasse und machten ein Abschlussfoto, damit das Ereignis für immer in Erinnerung bleibt.

Sankt Martin

Der 16.11.2023 war ein sehr besonderer Tag. Nämlich das Sankt Martinsfest unserer Schule.

Wir trafen uns um 17:45Uhr auf dem großen Schulhof. Wir alle waren sehr aufgeregt. Viele Kinder hatten tolle Ideen, z. B. Lichterketten in die Laternen zu hängen oder Taschenlampen an die Stecken zu hängen. Es kamen vier Klassenbegleiter/innen, die ein rot weißes Band in der Hand hielten. Endlich ging es los. Wir wanderten durch den Annapark. Irgendwann hielten wir kurz an und konnten Sankt Martin auf seinem Pferd beobachten. Wir sangen vier tolle Lieder. Wir machten uns irgendwann auf den Weg zur Klasse. Auf dem Weg nach oben sahen wir mehrere große Feuer in Behältern. Endlich waren wir wieder in der Klasse und konnten unsere Weckmänner genießen. Alle bekamen einen Weckmann umsonst. Man konnte sich auch mehrere kaufen. Am Ende machten wir noch ein Foto mit unseren leuchtenden Laternen. Unten in der Halle gab es noch Punsch, Glühwein und Kakao zum Verkauf. Irgendwann gingen wir alle mit unseren Laternen glücklich und zufrieden nach Hause.

Taylan und Jannik aus der 4b hatten ein schönes Fest und hoffen ihr auch?

Martinszug

Am 16.11.2023 war ein besonderer Tag.

In Alsdorf Annapark war ein toller Zug. Wir trafen uns auf dem großen Schulhof zusammen. Als alle Klassen bereit waren, gingen wir los. Es gab nette Klassenbegleiter/innen und nette Wegbeleuchter/innen. Wir gingen mit unseren leuchtenden, selbst gebastelten Laternen und sangen schöne Sankt Martins Lieder. Wir wanderten durch den Annapark und da sahen wir ein echtes Pferd und eine Frau, die ritt auf dem Pferd wie Sankt Martin damals. Die Kapelle war toll und spielte schöne Musik. Später kamen wir zurück und gingen in die Klassen. Die Weckmänner, die wir bestellt haben, bekamen wir in der Klasse. Wir sahen draußen zwei kleine Behälter, wo echtes Feuer drin war. Die Feuerwehr war auch da um es zu löschen. Als wir nach unten kamen, war die Aula mit Menschen und Kindern gefüllt. Es gab dort warmen Kakao, Punsch und viele andere Dinge zum Genießen. Es war ein tolles Fest.

Wir sind traurig, weil das unser letztes Jahr an dieser Schule und damit unser letztes Sankt Martinsfest war.

Eure Charmaine und Marie aus der 4b

Sankt Martin

Am 16.11.23 feierten wir Sankt Martin. Es war echt dunkel, aber wir hatten schöne Laternen und wir sangen tolle Lieder. Wir spazierten durch Alsdorf Annapark. Es gab vier Klassenbegleiter. Wir hatten keinen Sankt Martin, sondern eine Sankt Martine. Die Kapelle spielte schöne Musik und wir sangen mit. Es gab sogar ein echtes Pferd. Dann wanderten wir wieder zur Schule. Erstmal verteilte unsere Lehrerin die Weckmänner. Danach gingen wir wieder zu unseren Eltern. Es gab warme Getränke z. B. Kakao, Kinderpunsch und so weiter. Am Ende fuhren alle Kinder friedlich nach Hause.

Wir sind etwas traurig, weil das unser letzter Sankt Martinszug war. Hoffentlich habt ihr noch schöne Sankt Martinzüge

wünschen euch Simon und Ore von der GGS Alsdorf Annapark aus der Klasse 4b.

Stand 25.09.2023

Tag der offenen Tür – die Schule stellt sich vor

Am 02.09.2023 war ein ganz besonderer Schultag an der GGS Alsdorf Annapark. Unsere Eltern, aber auch andere neugierige Besucher kamen in unsere Schule, um sich die Schule und den Unterricht anzuschauen.
Die Klassen haben sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern um 9.00 Uhr getroffen und mit einem gemeinsamen Frühstück oder auch Vorbereitungen für den Tag begonnen. Um 10.00 Uhr wurden die Türen der Schule und der Klassenzimmer auch für Besucher geöffnet, sodass wir ganz verschiedene Sachen zeigen konnten.

So konnte man in einem Klassenzimmer den Deutsch-, Sachkunde- oder Mathematikunterricht verfolgen, im nächsten dabei zusehen wie tolle Kunstwerke entstehen und sogar Apfelmus wurde hergestellt. Auch die Nachmittagsbetreuung hat sich vorgestellt und Besucherkinder konnten dort basteln.

In der Schule war richtig viel los und es gab ein großes Buffet mit Kuchen und Fingerfood – da war einfach für jeden etwas dabei. Wir haben uns sehr über die tollen Sachen, die die Eltern zusammengestellt haben und die Hilfe gefreut.
Das Geld, das wir in der Cafeteria eingenommen haben, kommt unserer Schule und uns Schülern zu Gute.

Für Fragen waren unsere Schulscouts im Einsatz. Das waren Viertklässler, die sich in der Schule gut auskennen und auf (fast) jede Frage eine Antwort gefunden haben. Sie haben außerdem dabei geholfen die Wege zu finden und haben Besucher zu den gesuchten Räumen begleitet.

Um 11.45 Uhr war der Unterricht dann vorbei und endlich konnten auch alle Kinder zum Buffet gehen und sich etwas aussuchen.

Es war ein sehr schöner Tag! Deshalb möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die vorher, nachher und in der Cafeteria mitgeholfen haben!

Geschrieben von: Marie, Mila, Fynn, Jayden, Salih, Joyce, Anna-Sophia, Leni, und Maxim

„1, 2, 3, 4 Gefühle“

Ein Projekt des CulturBazars in Kooperation mit der Jugendkunstschule Alsdorf

In der Woche vom 28.08. bis 01.09.2023 durfte unsere Schule erneut mit 20 Schüler*innen an einem Tanz- und Musikprojekt des CulturBazars teilnehmen, welches sich an Schüler*innen mit Fluchterfahrung richtete, aber auch Kinder mit Migrationshintergrund oder einfach Kinder mit Freude an Musik und Bewegung konnten hieran teilnehmen.

In diesem Jahr stand das Thema Gefühle im Fokus- ein Thema, das unsere Schüler*innen sofort mitriss. Zum Einstieg wurde das Kinderbuch „Das Farbenmonster“ gelesen und die vorkommenden Gefühle besprochen. Im Laufe der Woche wurden mit passenden Musikstücken die Gefühle vertont und die Geschichte aus dem Buch vertanzt. Im schulischen Kontext eher schüchterne Kinder blühten plötzlich auf und zeigten schauspielerisches, sowie tänzerisches Talent. Der Höhepunkt dieses Projekts waren die beiden Aufführungen am letzten Tag für alle Schüler*innen der Schule und ihre eigenen Eltern. Großer Applaus, begeisterte, stolze Kinder und Eltern waren das Ergebnis.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Stand 22.08.2023

Stand 09.08.2023

Hier finden Sie alle bereits feststehenden Termine für das kommende Schuljahr zum Download:

Jahresplanung 2023/24

Stand 25.05.2023

Hallo liebe Kinder und Eltern,

wir wollten euch von unserem Sportfest erzählen. Medina, Aras, Jamil und Leonie waren ein Team. Außerdem fanden wir alle das Schwammspiel sehr cool. Wir mussten die nassen Schwämme in einer leeren Kiste auswringen. Nach einer Zeit hatten wir eine neue Station angefangen und das war „Socken werfen“. Was man da machen musste: Jeder musste einen Socken nehmen und auf eine Zahl werfen und dann haben wir Punkte bekommen. Als wir mit „Socken werfen“ fertig waren, haben wir „Klamotten anziehen“ gespielt. Wir mussten da vier verschiedene Dinge anziehen. Es war sehr sehr toll.

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Tag!

Medina, Leonie, Aras, Jamil

Am Samstag, den 13.05.2023 hatte die ganze Schule ein Sportfest. Das Sportfest war auf dem Schulgelände.

Als erstes haben wir auf dem großen Schulhof getanzt. Es war sehr lustig. Uns wurde gesagt, dass wir mit den grünen Stationen anfangen sollten. Als erstes mussten wir einen Plastikbehälter so schnell wie wir konnten mit nassen Schwämmen befüllen. Am meisten hat uns „der Boden ist Lava“ gefallen, weil wir blitzschnell waren. Da durften wir nicht den Boden berühren. Dazu brauchten wir drei Matten. Am wenigsten hat uns das „Socken werfen“ gefallen, weil es dabei keine Action gab.

Schließlich kamen alle zum großen Schulgelände. Die Eltern waren auch gekommen, dann mussten wir nach Hause gehen.

Lukas, Eray

Am Samstag, den 13.05.2023 hatte die ganze Schule auf dem Schulgelände ein Sportfest.

Zuerst wurde uns erklärt, dass wir als allererstes die grünen Stationen machen mussten. Dabei gab es noch vier andere Stationen, nämlich blau, gelb, schwarz und rot. Am meisten gefiel uns eine der schwarzen Stationen.

Da ging es darum, mit drei Matten sich ins Ziel zu bringen. Es gingen immer zwei Leute auf die Matten. Einer ging ins Ziel und der andere kam mit den Matten wieder zum Anfang und so ging es weiter bis alle im Ziel waren.

Was uns nicht so gefallen hat, war dass wir KIKA-Tanzalarm tanzen mussten.

Am Ende wurden alle versammelt und Frau Ritter-Ott sprach ins Mikrofon, dass das Sportfest vorbei ist.

Leonidas, Altamis

Stand 09.05.2023
Unser Ausflug zum Energeticon

Wir, die Klasse 4c, sind mit der 4a zum Energeticon gegangen. (Am folgenden Tag sind dann die Klassen 4b und 4d gegangen.) Der Weg dahin war kurz. Eine Frau öffnete uns die Tür. Als wir gewartet haben, kam ein Mann zu uns und sagte: „Glück auf!“. Glück auf bedeutet, dass man sich Glück wünscht. Erst mal hat er uns viele Sachen erzählt. Danach sind wir in einen Raum gegangen. Dort gab es sozusagen eine Sonne. Natürlich war das keine echte Sonne. Der Mann sagte, dass wir uns hinsetzen sollen. Apropos Mann, der Mann hieß Peter. Peter hat uns erzählt, dass wenn wir die ganze Erde umkreisen wollen, brauchen wir 24 Stunden. Wenn man die Sonne umkreisen möchte, brauchen wir ungefähr 6 Wochen.

Dann sind wir in einen anderen Raum gegangen, dort gab es verschiedene Energiequellen. Dann gab es ein kleines Video. Beim nächsten Raum gab es für die Helme Batterie-Lichter und ein Selbstschutzteil. Damit kann man sich selbst schützen, wenn es mal unter Tage brennt. Peter sagte: „Jetzt gehen wir nach unten mit einem Fahrstuhl.“ Schreien durften wir im Aufzug auch, weil es ging wirklich tief runter. Als wir unten waren, hat Peter nochmal erzählt, wie Braunkohle entstanden ist. Wir haben ein Video gesehen, wir Männer früher das abgebaut haben und eine Mauer weggesprengt haben. Ein bisschen weiter gab es noch kleine Lokomotiven und Fahrräder, die man zu zweit fahren konnte. Dann ging es schon nach oben. Oben war ein riesiger Bohrbagger, den alle mal anfassen durften. Ein bisschen später gab es eine riesige Schaufel aus einem Tagebau. Da passte die ganze Klasse rein. Peter erzählte uns auch etwas über die Toiletten unter Tage. Ihhh!!!

Peter hat uns noch eine alte Wohnung von früher gezeigt. Es gab eine alte Küche, Badezimmer, Werkstatt und ein Wohnzimmer brauchte man gar nicht. Weiterhin gab es noch einen Raum wo nur Bilder von früher mit Mitarbeitern kam.

Im nächsten Raum gab es eine Kaue. Das war der Raum, wo die sich umgezogen haben. Die Klamotten konnte man mit Ketten hochziehen. Bei einem anderen Raum zeigte uns Peter, wie viel Strom wir 2010 verbraucht haben und wir viel Strom wir in 2040 verbrauchen werden. Weil das immer mehr wird, braucht man dringend erneuerbare Energien.

Dann durften wir noch etwas an verschiedenen Stationen ausprobieren.

Peter sagte: „Ich muss jetzt gehen, aber vielleicht erlaubt euch euer Lehrer noch etwas hier zu bleiben.“ Aber genau in dem Moment sagte Herr Kuck: „Wir gehen, nehmt eure Sachen.“ Ich glaub, das war, weil wir uns nicht gut benommen haben.

Als wir draußen waren, sind wir direkt zur Schule gegangen. Als die 4a nicht zurück kam, hat Herr Kuck Frau Voss angerufen. Die haben die ganze Zeit auf uns gewartet und waren viel später zurück als wir.

Das war lustig und ein schöner Ausflug

Eure Maide

Stand 19.04.2023

Hier finden Sie den Einwahllink für den digitalen Elternabend am 20.04.2023 von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr.
https://zoom.us/j/98591114264?pwd=dkdXVkdvMXRaZWZ6NHNyTHdPYy8wZz09

Stand 05.03.2023

Alle 4ten Klassen waren vom 27.02. bis 01.03. in Neuss Üdesheim auf Klassenfahrt. Eine sehr gelungene Zeit mit vielen Abenteuern für die Kinder wie z.B. Nachtwanderung mit Solo-Walk oder Kletterattraktionen.

Stand 21.02.2023

Alaaf!!!

Hier ein paar Kindertexte zu unserem Fettdonnerstag:

Alaaf… hallo ich bin Hatice und ich gehe in die 4 Klasse…und so habe ich mit meiner Klasse gefeiert: Wir haben Stopptanz gespielt und noch die Reise nach Jerusalem. Meine Lehrerin war eine Biene und meine beste Freundin hat sich als Oma verkleidet. Wir haben Musik mit dem Prinzenpaar gehört und zum Schluss haben wir eine Polonaise gemacht.

Ich bin Omar und erzähle euch, wie bei uns Karneval war: Es war so schön wie die ganze Klasse sich verkleidet hat. Wir haben schöne Spiele gespielt und zusammen gelacht. Wir haben auch Berliner gegessen und Süßigkeiten verteilt. Die Lehrerinnen haben sich auch verkleidet, eine war ein Teebeutel und eine andere eine Biene. Es gab auch noch eine Lehrerin, wo ich soo viel Hunger bekommen habe, als ich auf sie guckte …sie war eine Pizza!!! Ich habs fast vergessen, es gab einen Lehrer, der sich als Spiderman verkleidet hat. Ich war ein Soldat, mein anderer Freund war ein Taucher, einer war Kungfu Meister und der andere Fußballer. Wir hatten sogar eine Bühne, da haben Leute getanzt und gesungen.

Stand 10.12.2022

O Tannenbaum, O Tannenbaum, du kannst mir sehr gefallen…

Die GGS Alsdorf-Annapark macht sich bereit!

Wir lassen das wunderbare Ritual – unser gemeinsames Adventsingen – wiederaufleben.

Jeden Montag treffen wir uns im Foyer am bald weihnachtlich geschmücktem Baum, um dort zusammen Adventlieder zu singen.

Stand 7.12.2022

Notbetreuung in der OGS von Freitag, 9. Dezember bis einschließlich Freitag, 16. Dezember
Den entsprechenden Elternbrief finden Sie hier.

Stand 4.12.2022

Neubau für die Jugendkunstschule „Aber Hallo e.V.“

Direkt an der nahegelegenen Carl-von-Ossietzky-Straße wird seit Sommer 2022 der alte „Containerparkplatz“ durch ein neues Gebäude für die Jugendkunstschule getauscht. Der Neubau beeinträchtigt unseren Zugang zu unserer Schule zwar extrem, aber wir freuen uns schon sehr, wenn es im Sommer 2023 fertig gestellt wird und wir in unserem Kultur- und Bildungszentrum im Annapark ein weiteres Highlight begrüßen dürfen.

Die Fertigstellung ist für den Sommer 2023 geplant.

Jede Klasse besucht im Laufe der vier Schuljahre einmal die Jugendkunstschule und bastelt „seltsame Kreaturen“ oder zum Thema „Tierwelten“.

Außerdem besuchen unsere Kinder, die noch nicht lange in Deutschland leben, dort jährlich ein Projekt des CulturBazars (siehe zusätzlicher Bericht).

Wir freuen uns, durch die räumliche Nähe in Zukunft noch enger mit der Jugendkunstschule zusammenarbeiten zu können.

Schon jetzt möchten wir Euch im Annapark begrüßen!

Aber auch außerschulisch hat die Jugendkunstschule einiges zu bieten. Schauen Sie selbst:

https://www.aberhallo-ev.de/jugendkunstschule

Der offizielle Bebauungsplan ist hier nachzulesen:

https://www.unserac.de/rats-infos/vorlage/beratungen/20776.html

Stand 28.10.2022

„Die verzauberte Küche“

Ein Projekt des CulturBazars in Kooperation mit der Jugendkunstschule Alsdorf

In der Woche vom 24.10. bis 28.10.2022 durfte unsere Schule erneut an einem Tanz- und Musikprojekt des CulturBazars teilnehmen, welches sich an Schüler*innen mit Fluchterfahrung richtete, aber auch Kinder mit Migrationshintergrund oder einfach Kinder mit Freude an Musik und Bewegung konnten hieran teilnehmen. In diesem Jahr wirkten 25 Schüler*innen in dem Projekt mit, wovon der Großteil erst in diesem Jahr nach Deutschland gekommen ist. Die Kinder hatten täglich vier Stunden Training in den Räumlichkeiten der Jugendkunstschule, wohin sie von Frau Reiners und Frau Zander begleitet wurden.

Nach den ersten WarmUps, Rhytmusübungen und Spielen entwickelten die Dozenten nach und nach die Elemente des Bühnenstücks, welches am letzten Tag für die Eltern der Kinder und zwei dritte Klassen aufgeführt wurde. Die Aufführung war ein voller Erfolg. Tosender Applaus und Zugaberufe veranlassten sogar zu einer zweiten Vorführung.

Während dieser intensiven Woche, konnten die Kinder erfahren, was man zusammen schaffen kann, unabhängig davon woher man kommt, welche Sprache man spricht und was man bisher gelernt hat. Viele Kinder konnten auch neue Erfahrungen in Musik und Tanz sammeln und sich mal von einer ganz neuen Seite präsentieren.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Stand 7.10.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hinter diesem Link finden Sie den Brief von Frau Ministerin Feller zum leicht modifizierten Handlungskonzept Corona an die Eltern und Schülerinnen und Schüler Nordrhein-Westfalens


Stand 2.10.2022

Tuğbas Weihnachtsbild wird für den Kalender des Lions Clubs Alsdorf 3600 Mal gedruckt

Stand 10.09.2022

Nach langem Warten war es in diesem Jahr dann endlich wieder soweit: der Zirkus war da!

Auch wenn uns die Pandemie zunächst einen Strich durch die Rechnung und den immer wiederkehrenden 4-jährigen Rhythmus durcheinandergebracht hat, durften wir in diesem Schuljahr – auch Dank unserer Sponsoren – endlich wieder rufen:

HURRA, HURRA – der Zirkus ist wieder da!

Am Samstag, den 03. September war es endlich soweit: das Team vom Mitmachzirkus Blubber kam mit LKWs, Wohnwagen und allerhand Material bei uns angefahren. Mit tatkräftiger Unterstützung durch viele Eltern und dem eisernen Willen, den hartnäckigen Boden zu durchbrechen, stand am Ende eines langen, heißen Tages das nagelneue Zelt des Zirkus.

Aufgeteilt in 3 Gruppen starteten dann nach der Vorstellungsrunde am 05. September 2022 des Teams von Zirkus Blubber unsere Trainingseinheiten als Artisten, Clowns und Akrobaten. Von Montag bis Mittwoch wurden die Schüler_innen unserer Schule von den Mitgliedern der erfahrenen Zirkusfamilie unterstützt und in den zuvor ausgewählten Disziplinen betreut. Wie aufregend 😊

Am Donnerstag und Freitag fanden dann die Vorstellungen für die Familienangehörigen der Kinder statt. Restlos ausverkaufte Shows!

Jede Gruppe stellte eine komplette Zirkusvorstellung auf die Beine, die mit tosendem Applaus, glücklichen Gesichtern und vor Stolz platzenden Eltern begleitet wurden! Bravo!

An dieser Stelle sagen wir noch einmal Danke an alle Menschen, die das für und mit uns möglich gemacht haben!

Wir freuen uns jetzt schon auf das Jahr 2026, wenn es wieder heißt:

Manege frei für die Kinder der GGS Alsdorf-Annapark!

Stand 10.08.2022

Liebe Eltern der Schulneulinge,

vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemiesituation empfiehlt es sich, auch bei der Einschulungsfeier auf bewährte Infektionsschutzmaßnahmen zurückzugreifen. Das heißt, das Tragen einer Maske wird ebenso empfohlen wie das eigenverantwortliche Testen der Beteiligten am Tag vor der Einschulungsfeier. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kommentare sind geschlossen.